Was nicht?

Grundsätzlich sollten Sie sich vor einer Behandlung gut und gesund fühlen.
Es gibt jedoch auch Krankheitsbilder, die eine Pigmentierung nicht zulassen oder nur zu einem späteren Zeitpunkt erlauben.

Dazu gehören:

  • Alle Infektionskrankheiten, zum Beispiel Erkältung, Fieber, Bindehautentzündung, Gesichtsgürtelrose
  • Infektionen durch Bakterien, Viren und Pilze
  • Blutgerinnungsschwierigkeiten 5
  • Hautkrankheiten in der Anwendungszone (z.B. Herpes)
  • Diverse Hautveränderungen, wie zum Beispiel Warzen, Muttermale und unstabile Narben in dem zu pigmentierenden Areal
  • Bei Personen mit akuten Herz-Kreislauf-Problemen, Hautkrebs, HIV und Hepatitis darf keine Pigmentierung vorgenommen werden.